19. Spieltag

FC Hösbach - FSV Feldkahl 1:1 (0:0)

Am Sonntag war Topspiel angesagt, unser FSV war zu Gast beim Tabellenführer FC Hösbach. Die Ausgangslage war etwas ungünstig, da ganze fünf Innenverteidiger ausfielen und die Feldkahler deswegen auf ein ungewohntes System umstellen mussten. Davon ließen sich die Spieler aber nicht verunsichern und legten von der ersten Minute an richtig los. Die Mannschaft zeigte sich extrem konzentriert und setzte die nicht immer souverän wirkende Hösbacher Defensive vor allem in der ersten halben Stunde enorm unter Druck, aber die gute Leistung hörte leider wie so oft beim Torabschluss auf. Mehrere hundertprozentige Großchancen wurden kläglich vergeben und die Gastgeber können sich bei ihrem Torwart bedanken, dass sie nicht schon vor der Halbzeitpause einen oder mehrere Treffer kassieren. Nach einer guten halben Stunde rettete die Latte den Tabellenführer, als Florian Hasenstab es mit einem Freistoß aus großer Distanz direkt versuchte. Es entwickelte sich ein schön anzuschauendes Spiel, denn die Hösbacher waren offensiv auch immer wieder gefährlich und erspielten sich einige gute Chancen, konnten diese aber nicht nutzen.

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild wie in der ersten, die FSV-Elf war spielbestimmend und übte offensiv viel Druck aus, brachte den Ball aber nicht im Tor unter. Mitten in dieser Feldkahler Drangphase gingen die Hösbacher etwas überraschend in Führung. Bei dem Treffer war Glück dabei, denn ein Feldkahler Abwehrspieler fälschte den Ball unglücklich ab, wodurch er für Torhüter Tobias Völker unhaltbar wurde. Der FSV ließ sich vom Gegentreffer nicht aus dem Konzept bringen und drängte auf den Ausgleich, aber die glücklosen Daniel Fleckenstein und Andreas Zimmermann hatten an dem Tag das Pech an den Füßen kleben und vergaben weitere Großchancen.

Nach 88 Spielminuten war es dann doch soweit. Unser Standardspezialist Florian Hasenstab verwandelte einen Freistoß knapp vor dem Strafraum sehenswert zum Ausgleich.

Von der Effektivität abgesehen zeigte der FSV trotz Personalnot über 90 Minuten eine richtig starke Partie und hätte hier auf jeden Fall einen Dreier verdient, aber wenn man so viele Chancen liegenlässt kann man eben kein Spiel gewinnen.

Aufstellung FSV: Tobias Völker, Steffen Göbel, Maximilian Schmitt, Erbay Kasap, Felix Steigerwald, Florian Hasenstab, Dennis Marek, Andreas Zimmermann, Guiseppe Battaglia, Daniel Fleckenstein, Tarik Arslan - Lukas Donath, Julian Hartmann, Thomas Büttner, Sebastian Hasenstab

Autor: PS

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16
Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen