9. Spieltag

VfL Krombach - FSV Feldkahl 1:5 (0:2)

Mit dem VfL Krombach, waren wir am letzen Spieltag, bei einem der Top-Favoriten auf die Meisterschaft in der A-Klasse Gruppe 2 zu Gast. Man war mit viel Respekt dorthin gereist, doch mit dem Willen, den einen oder anderen Punkt zu entführen. Und die Partie begann gleich mit einem Paukenschlag für unseren FSV. Kurz nach dem Anstoß wurde der Ball auf den linken Flügel geschlagen und eine wunderschöne Flanke von Alexander Stein konnte Daniel Fleckenstein in gekonnter Manier zum 1:0 für "Geld-Schwarz" versenken. Danach kaum zwingende Aktionen unserer Elf und Krombach kam besser ins Spiel. Krombach stand oftmals mit allen Spielern in unserer Hälfte, doch vor dem Strafraum war für sie dann meistens Schluss. Bedanken durften wir uns hier beim gewohnt starken Andreas Stein, der wie schon zuletzt die Libero-Position inne hatte und wiederum eine starke Partie ablieferte. Da die Krombacher die ganze 1. Halbzeit auf unser Tor anrannten, gab es für unsere Mannschaft kaum Entlastungsmöglichkeiten. Doch kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es Freistoß für unseren FSV. Der Ball irrte im Krombacher Strafraum umher, Daniel Fleckenstein hob den Ball am 5-er Eck über den Torwart hinweg und hinten konnte Patrik Hock diesen Heber zum 2:0 für den FSV verwerten.

Nach der Wende kam der FSV zu Beginn wieder besser ins Spiel, was sich in weitere Chance ummünzen lies. In der 50. Minute dann ein wunderschöner Ball in den freien Raum auf Patrik Hock, der nun allein auf den Torwart zulief. Diesen Ball schob er dann souverän am chancenlosen Diaconu zum 0:3 vorbei. Alle Krombacher waren darüber entsetzt, waren sie doch eigentlich die ganze Zeit die spielbestimmende Mannschaft. Der FSV legte sich jetzt nur noch auf Kontersituationen aus. Dies führte dann dazu, dass auch unser "Kotsch" mutterseelenallein auf den Krombacher Torhüter zulaufen konnte. Leider vergab er diese Riesenchance, da den Ball am Kasten des Gegners vorbei schob. Doch aufgrund eines Zupfers des zurückgeeilten Krombacher Liberos an Kotucz, bekamen wir immerhin noch einen Freistoß zugesprochen. Diesen konnte dann Patrik Hock in gewohnter Manier, nach Ablage von Daniel Fleckenstein, zu seinem 3. Treffer an diesem Tage verwerten und wir führten mit 4:0. Danach wurde das Spiel etwas hektischer und in dieser Zeit der Unruhe kam auch der 4:1 Anschlusstreffer des VfL durch Udo Sommer zustande. Er ließ unsere komplette Abwehr alt aussehen und schob den Ball gekonnt am sonst starken Pascal Völker vorbei ins Tor. Doch unsere Mannen ließ dies kalt und sie besannen sich darauf dieses Spiel sauber über die Bühne zu bringen. Zehn Minuten vor Schluss war dann auch noch Alexander Stein an der Reihe, frei auf den VfL-Torhüter zuzulaufen. Und mit dem 5:1 konnte auch er sich noch in die Torschützenliste eintragen. Die letzte Aktion im Spiel blieb dem Schiedsrichter überlassen. Den gelbvorbelasteten Michael Weber stellte er nach erneutem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Feld, doch auch dies nahm unsere Elf sehr gelassen und so wurde dieses Spiel schließlich souverän über die Bühne geschaukelt und man konnte einen sehr überraschenden 5:1 Sieg beim Mitkonkurrenten Krombach einfahren.

Somit rangieren wir weiterhin auf dem 2. Tabellenplatz hinter Bavaria Wiesen.

Autor: JuHa

VfL Krombach II - FSV Feldkahl II 3:3 (3:0)

Nach dreiwöchiger Pause, kam auch endlich unsere 2. Mannschaft wieder zum Zug. In Krombach wollte man wieder an das anknüpfen, was im letzten Spiel gegen Wiesen schon sehr gut zu erkennen war. Man wollte schönen Fußball zeigen und gleichzeitig auch gewinnen. Doch zunächst lief für unsere Reserve alles falsch, was nur falsch laufen konnte. In der ersten Hälfte wurden kaum Zweikämpfe gewonnen und man ließ sich praktisch von den Krombachern überrollen. Die 3 Gegentore waren dann die bittere Konsequenz, die unsere Elf zu tragen hatte. Dazu kam dann noch, dass unser etatmäßiger Keeper Jens Ritter, den Platz wegen einer starken Leistenzerrung verlassen musste. Man befürchtete schlimmeres.

Doch in der 2. Hälfte ein komplett verändertes Bild, das weitgehend durch die Hereinnahme unseres Ex-Trainers Michael Löffler zu erklären ist. Man spielte wieder attraktiven Kombinationsfußball und kam schnell zum Anschlusstreffer durch Daniel Müller, der sich am Strafraumeck durch die komplette Krombacher Abwehr hindurchspielen konnte und den Ball schön ins Eck schob. Kurz darauf ein schöner Ball von Kevin Rudolph in Richtung Elfmeterpunkt, wo unser Bomber René Rücker stand, der den Ball, wie in alten Zeiten, in den Winkel drosch. Das Spiel verlagerte sich immer mehr in die Krombacher Hälfte, denn unsere Mannen wollte unbedingt diesen einen Punkt oder sogar die volle Beute mit nach Hause nehmen. Zehn Minuten vor Schluss kam der stark auftretende Michael Löffler an der Mittellinie an den Ball. 2 Gegenspieler ließ er einfach stehen und ca. 25 vor dem Tor zog er wutgeladen einfach mal ab und der Ball flatterte für den Torwart unhaltbar an den linken Innenpfosten und ins Tor. Somit war der 3:0 Rückstand wieder revidiert und man wollte diese Partie noch gewinnen. Man rannte unaufhaltsam auf das Krombacher Gehäuse an, doch der Ball wollte einfach nicht mehr über die Linie. Zum Schluss war dann ein 3:3 Unentschieden das gerechte Ergebnis einer von beiden Seiten sehr ruppig geführten Partie. Was jedoch zählt, ist, dass man in der Tabelle 2 Plätze gut machen konnte.

Autor: JuHa

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16
Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen