11. Spieltag

FC Großwelzheim II - FSV Feldkahl II 1:6 (0:2)

Nach der Spielabsage in der letzten Woche musste unsere 2. Mannschaft in dieser Woche im fernen Großwelzheim antreten. Zur kurzen Info: Für das abgesagte Spiel der Vorwoche gegen Schimborn bekommen wir wahrscheinlich die 3 Punkte und X:0 Tore vom Sportgericht zugesprochen. Doch zum Spiel gegen Großwelzheim Mit einem verstärkten Team, durch einige Spieler aus der 1. Mannschaft, reisten wir zum Tabellen-Achten nach Großwelzheim. Mit dieser herben Verstärkung zählte für uns deshalb nur der 1. Auswärtssieg der laufenden Saison.

Das Spiel begann auch gleich verheißungsvoll. Markus Buchner konnte nach langer Torflaute endlich seinen Torriecher wieder einmal unter Beweis stellen und bereits in der 10. Minute unsere Farben in Führung schießen. Danach verlief das Spiel eher ausgeglichen. Zwar waren wir in weiten Strecken die spielbestimmende Mannschaft, doch konnten wir von Glück sprechen, dass wir nicht den 1:1-Ausgleich hinnehmen mussten, da wir den Platzherren oft zu viel Platz ließen. Dieses Zitterspielt entstand aber nur dadurch, dass wir vorne zweimal den Ball freistehend nicht im Tor der Hausherren versenken konnten. Erst scheiterte Buchner am Pfosten, dann scheiterte Carsten Thoma zwei Meter vor der Torlinie an einem Großwelzheimer Abwehrspieler, der für sein Team in höchster Not rettete. Doch kurz vor dem Pausenpfiff schien der Bann endlich wieder gebrochen. Jens Blanke konnte locker und leicht zur 2:0 Führung einschieben.

Auch nach der Pause waren wir weiterhin die überlegene Mannschaft. Wieder war es Buchner, der unsere Führung mit seinem 2. Treffer zum 3:0 ausbaute. Nur zwei Minuten später schoss Alexander Stein den Ball unter Bedrängung dreier Gegner einfach mal auf den Kasten und der Ball kullerte durch die Hosenträger des Torhüters ins Tor. 4:0. Danach jedoch ließen wir das Spiel etwas schleifen. Folgerichtig mussten wir kurz darauf den Ehrentreffer der Germania hinnehmen, leider, denn dies wäre ein Spiel gewesen in dem man auch zu Null hätte spielen können. Das Spiel plätscherte so vor sich hin, seinem Ende zu, und für uns ergaben sich noch einige Tormöglichkeiten. Mit einem schönen Spielzug und einem sensationellen Heber über den Torhüter konnte sich dann auch Jens Blanke zum zweiten Mal in die Torschützenliste des Spiels eintragen. Und nur kurze Zeit später war es dem Oldie Christian Grallert überlassen den 6:1-Endstand zu markieren. Alles in allem ein verdienter Sieg, in dem sich der eine oder andere Spieler sehr gut unter Beweis stellen konnte. Erfreulich ist auch das Comeback unseres ehemaligen Jugendspielers Andreas Coutandin, der nach zweijähriger Fußballabstinenz, erstmals wieder die Fußballschuhe für unseren FSV schnürte.

Autor: JuHa

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16
Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen