03.05.2015: Auswärtssieg in Schimborn

JFG Mittlerer Kahlgrund gegen FSV Feldkahl 1:5 (0:2)

Bei Nieselregen mussten wir am Sonntag in Schimborn antreten und konnten den guten Trend der Vorwochen fortsetzen. Von Beginn an versuchten wir das Spielgeschehen zu dominieren und erarbeiteten uns einige Chancen. Aber es gelang uns nicht, unsere Feldüberlegenheit in Tore umzusetzen. Erst Mitte der ersten Halbzeit fiel der Führungstreffer und kurze Zeit später konnten wir noch ein Tor nachlegen. Nach der Pause kamen die Schimbornerinnen immer stärker auf, erspielten sich mehrere gute Gelegenheiten und stellten unsere Abwehr einige Male vor große Probleme. In dieser Phase fiel auch der Anschlusstreffer und es war unsere Torhüterin, die unsere Führung verteidigte. Nach dieser Schwächephase bekamen wir das Spiel wieder in den Griff und konnten mit 3 Toren in der Schlussphase den Sieg klarmachen.

Tore: Lena Beck, Pauline Stenger, 3 x Emma Goldhammer

Nächstes Spiel: Samstag 09.05. 15:30 Uhr gegen Mainaschaff

Autor: DS, RG

 
25.04.2015: Unglückliche Niederlage

TSV Neuhütten Wiesthal gegen FSV Feldkahl 1:0 (1:0)

Beim Tabellenzweiten konnten wir an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen und lieferten ein sehr gutes Spiel ab. In einem Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften konnten die Gastgeberinnen nach einer Unaufmerksamkeit unserer Abwehr Mitte der ersten Halbzeit in Führung gehen. Auch nach dem Rückstand waren wir weiterhin feldüberlegen es konnten nur zu wenige zwingende Torchancen herausgespielt werden. In der zweiten Hälfte bot sich das gleiche Bild. Neuhütten verteidigte geschickt und verlegte sich aufs Kontern. Uns gelang es nicht den Ausgleichstreffer zu erzielen.

Nächstes Spiel: Sonntag 05.05. 11:00 Uhr Kahlgrundderby in Schimborn

Autor: DS, RG

18.04.2015: Beste Saisonleistung und überlegener Heimsieg

FSV Feldkahl gegen SG Burgsinn 4:1 (1:1)

Nicht wiederzuerkennen waren die U-17 Mädchen gegenüber der Vorwoche. Von Anfang an gestalteten wir das Spiel gegen Burgsinn überlegen und erarbeiteten uns zahlreiche Gelegenheiten. Doch nachdem wir in den ersten 20 Minuten 3 Großchancen ausgelassen hatten kam es, wie so oft im Fußball. Nach einer Ecke fiel der Führungstreffer für die Gäste. Wir ließen uns aber nicht entmutigen, spielten weiter nach vorne und wurden auch mit dem Ausgleich belohnt. Bis zur Pause war es dann ein ausgeglichenes Spiel. Die 2. Hälfte begannen wir wie die erste, mit dem Unterschied das die Tore fielen und so konnten wir auf ein beruhigendes 3 : 1 davonziehen. Danach kontrollierten wir jederzeit das Spiel und erzielten kurz vor Schluss noch ein Tor.

Tore: Lena Beck, Laura Huth, 2 x Emma Goldhammer

Nächstes Spiel: Samstag 25.04. 16:00 Uhr in Neuhütten

Autor: DS, RG

12.04.2015: Deftige Klatsche beim Tabellenführer

FSV Feldkahl gegen SV Großwallstadt 4:10 (3:3)

Beim Tabellenführer konnten wir schon in der 2. Minute durch einen Konter in Führung gehen. Danach reichten dem Gegner 5 Minuten Tiefschlaf und 3 individuelle Fehler unserer Mannschaft um 3 Tore zu erzielen. Jetzt zeigten wir ein richtig gutes Spiel und konnten bis zur Pause zum 3 : 3 ausgleichen. Wer jetzt gedacht hat wir könnten dem hohen Favoriten ein Bein stellen, wurde schnell eines besseren belehrt.

In der 2. Halbzeit konnten wir zu keiner Phase an die gute Leistung in der 1. Halbzeit anknüpfen und wurden vom Gegner regelrecht abgeschossen.

Tore: Pauline Stenger, Laura Huth, 2 x Emma Goldhammer

Nächstes Spiel: Samstag 18.04. 15:30 Uhr zu Hause gegen Burgsinn

Autor: DS, RG

22.03.2015: Erneuter Heimsieg der U17

FSV Feldkahl gegen VfR Großostheim 2:0 (1:0)

Einen ungefährdeten Heimsieg erspielten wir uns am Samstag gegen Großostheim. In einem von beiden Seiten zerfahrenen und von Zufallsaktionen geprägten Spiel konnten wir Mitte der ersten Halbzeit den Führungstreffer erzielen. Statt mit der Führung im Rücken ruhiger und besonnener zu spielen, machten wir so weiter wie in den ersten 20 Minuten und brachten nichts Zählbares mehr zustande. Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten wir 15 Minuten richtig guten Fußball und zwangsläufig fiel das 2 : 0. Danach wieder das gleiche wie in der ersten Halbzeit, zu viel wurde dem Zufall überlassen. Trotzdem war unser Sieg nie gefährdet. In den nächsten Spielen werden wir uns aber steigern müssen um noch den einen oder anderen Sieg einzufahren.

Tore: Lena Beck, Emma Goldhammer.

Autor: DS, RG

16.03.2015: Zweites Rückrundenspiel unserer U17

SG Elsenfeld-Eisenbach gegen FSV Feldkahl 1:0

Ersatzgeschwächt traten wir am Sonntag in Elsenfeld an und mussten eine knappe Niederlage hinnehmen. Zu Beginn des Spiels versuchten wir die Gegnerinnen aus der Abwehr zu kontrollieren um nicht wie im Vorspiel ein ums andere Mal ausgekontert zu werden. Mit zunehmender Spielzeit wurden wir offensiver und fingen uns Mitte der ersten Halbzeit direkt den Führungstreffer der Elsenfelderinnen ein. Danach verloren wir ein wenig den Faden und den Gegnerinnen boten sich noch einige Chancen. Nach der Halbzeit wurden wir immer offensiver und versuchten das Spiel zu bestimmen, aber es gelang uns nicht unsere Feldüberlegenheit zu nutzen. Gegen Spielende machten wir immer mehr Druck doch letztlich wurden zu wenig zwingende Chancen erspielt um des Ergebnis noch zu drehen.

Nächstes Spiel: Samstag 21.03. 14:00 Uhr zu Hause gegen Großostheim

Autor: DS, RG

Rundenbeginn U-17 Mädchen

FSV Feldkahl – FSV Hessenthal/Mespelbrunn  3:2 (3:1)

15 Minuten hui, der Rest nicht so optimal. So könnte man das Spiel vom Samstag in wenigen Worten beschreiben.

Unsere Mädels legten los wie die Feuerwehr und konnten in den ersten 10 Minuten mehrfach den Ball in der gegnerischen Hälfte erkämpfen und direkt ein Tor erzielen. Nach 3 schnellen Toren verloren wir völlig den Faden und der Gegner kam noch in der 1. Halbzeit auf 3:1 heran. Mitte der 2. Halbzeit kassierten wir den Anschlusstreffer und so wurde das Spiel doch noch spannender als man nach 10 Minuten dachte. In der Schlussphase wurden auf beiden Seiten noch Chancen vergeben

Tore: Laura Huth, Giulia Gleser, Lena Beck.

Autor: DS, RG

Hallenturnier der U13 und U 17-Juniorinnen in Hösbach

Unsere älteren Mädels gingen zunächst gegen Großheubach etwas ungeduldig zu Werke. Gut mitgespielt, aber kurz vor Ende doch 2 Konter kassiert, also ohne Punkte vom Platz gegangen.

Im zweiten Spiel sind die B-Juniorinnen gegen JFG Welzbachthal (mehrere Vereine aus dem Raum Würzburg: Helmstadt, Holzkirchhausen, Unteraltertheim u.a.) angetreten. Auch hier kassierten die Mädels zunächst den Gegentreffer. Sie arbeiteten sich aber ins Spiel hinein und eroberten in der Hälfte des Gegners immer wieder den Ball. So konnte Giulia Gleser nach einem erkämpften Ball von Pauline Stenger den Gleichstand souverän herstellen. 3 Sekunden vor Schluss hatten wir Pech sonst wären die Mädels als Sieger vom Platz gegangen.

Im Spiel gegen die Gastgeber wollten unsere Mädchen mit aller Macht den Sieg. Emma Goldhammer erlief sich einen Ball aus der gegnerischen Abwehr und schob  gekonnt ein. Auch das 2:0 war das Resultat Emmas energischem Einsatzes. Das 3:0 konnte Laura einen Abpraller von Emmas Kracher überlegen einschieben.

Im vierten Spiel gegen Elsenfeld war die Luft nach den kraftraubenden Spielen zuvor etwas raus und man trennte sich leistungsgerecht mit 0:0.

Mit etwas Glück und Cleverness wären die Mädels im Halbfinale gewesen.

Aber auch im Platz 5 wollten unsere Kämpferinnen nicht das Nachsehen haben. Nach einem leistungsgerechten Unentschieden gegen die Kickers aus Aschaffenburg musste das 9-Meterschießen entscheiden. Hier waren unsere Ladies auf der ‚Gewinnerseite und nahmen somit mit dem 5. Platz einen verdienten Platz ein, der mit etwas Turnierglück auch noch etwas poliert worden wäre. Respekt unserer U17!!!

Autor: DS, RG

02.11.2014: TSV Mainaschaff gg FSV Feldkahl 2:1

Fast hätte es zum Unentschieden gereicht.

Auf dem Kunstrasenplatz in Mainaschaff hatten unsere älteren Juniorinnen zunächst den besseren Start. Es wurde sofort versucht den Ball in den eigenen Reihen zu halten. So verwertete Lena Beck in der 3. Minute einen tödlichen Pass von Emma Goldhammer zu unserer Führung.

Dass die Trauben für uns aber sehr hoch hängen würden in Mainaschaff hatten wir erwartet.

Mainaschaff kam im Verlauf der ersten Halbzeit dann dauernd mehr ins Spiel und hatte 2 Alutreffer und einmal zeigte unsere Torhüterin Hannah Stenger ihr ganzes Können.

In der zweiten Hälfte erhöhte Mainaschaff nochmals den Druck und kam ein ums andere Mal in Richtung unseres Tores. Eine sehr starke Abwehrleistung unserer Mädchen und das Glück des Tüchtigen verhinderte bis zur 65. Minute den Ausgleich. Dann war es allerdings soweit. Weitere 8 Minuten später gingen die Mainaschafferinnen in Führung, was bis zum Abpfiff auch so blieb.

So fuhren wir leider ohne Punkte wieder zurück, wobei wir dies mit absolut erhobenen Kopf tun konnten, weil unsere Ladies wieder einmal als Mannschaft alles rausgehauen haben.


Tor: Lena B.


Autor: TV

25.10.2014: FSV Feldkahl gg JFG Mittlerer Kahlgrund 10:1
Derby in Feldkahl
FSV : JFG Mittlerer Kahlgrund (Schimborn)
Unsere älteren Mädchen trafen auf eigenem Geläuf auf den Ortsnachbarn Schimborn bzw. die JFG Mittlerer Kahlgrund.
Der Gegner trat mit einigen jüngeren Spielerinnen und ohne ihre Topscorerin an. Unsere Mädels brachten ihre körperliche Dominanz und vor allem der Einsatz spielerischer Mittel von Beginn an ins Spiel. So stand es nach 3 Minuten durch Emma 1:0 nach vorausgegangenem schönen zweifachen Doppelpass von Lena und Laura. Nach 10 Minuten nahm diesmal Emma die Sache alleine in die Hand und schloss mit einer schönen Einzelleistung zum 2:0 ab. Nachdem die erste Luft verbraucht war kamen unsere Jüngsten, Lisa und Amelie, auch zum Einsatz. Mit tollen Kombinationen, Vorlagen, Kampfgeist und zweier Assists wurde die Berufung der beiden in den verletzungs- und krankheitsbedingt gebeutelten U17 Kader mehr als gerechtfertigt.
Lena B. nahm die beiden Pässe gerne zu unserem dritten und vierten Treffer an. In der 32. und 34. Minute schraubte Emma das Ergebnis mit zwei weiteren Goals auf 6:0 und gleichzeitig dem Halbzeitstand hoch.
4 Minuten waren gespielt als Celina einen tödlichen Pass von Emma aufnahm und der Gästekeeperin keine Chance lies. Auch das 8:0 war Celina nach herrlicher Vorarbeit von Pauline vorbehalten. Einen weiteren super Spielzug aus unserer Abwehr heraus krönte Lena mit dem 9:0. In der 73. Minute kam unser Gegner zum Anschlusstreffer 9:1.
Den Schlusspunkt setzte Pauli nach einem Antritt über halblinks und einem satten Flachschuss in Eck zum 10:1.
Über die Dauer des Spieles wurden kaum lange Bälle gespielt. Immer wieder trugen unsere Spielerinnen aus der sehr guten Abwehr heraus im Zusammenspiel mit Mittelfeld und Angriff das Spiel nach vorne. Respekt zollen muss man aber auch den gegnerischen Mädchen, die geschlossen als Mannschaft immer wieder mit Kampf dagegenhielten und einer starken Torhüterin, die sich speziell bei unseren „Geschossen“ auszeichnete.
Trotzdem ein dickes Lob an unsere Kämpferinnen und schön die weitere Entwicklung beobachten zu können.

Tore: Emma 4
          Lena B. 3
          Celina 2
          Pauline 1

Autor: TV

18.10.2014: FSV Feldkahl gg TSV Neuhütten/Wiesthal 3:5

Gegen Neuhütten wollten unsere Mädchen die Punkte zuhause behalten und erspielten die ersten Chancen. Allerdings fiel das 0:1 etwas überraschend in der 7. Minute, weil wir nicht eng genug am Gegner standen. In der Folgezeit ging es hin und her, bis Emma in der 30. Minute endlich die Situation mit einem Knaller aus 20 m zum 1:1 wieder klärte. Allerdings mussten wir vor der Pause noch die erneute Führung des Gastes hinnehmen.

Gleich zu Beginn der 2. Hälfte glückte Lena B. der sehenswerte Ausgleich nach schönem Zuspiel von Emma. Allerdings zogen die Spessarter in der Folgezeit auf 2:5 davon. Fast mit dem Schlusspfiff konnte Pauline nach einem Antritt und energischen Nachsetzen auch mit Unterstützung von Lena noch den dritten Treffer für uns erzielen.

Leider wurden unsere Unachtsamkeiten von sehr guten Einzelspielerinnen gnadenlos bestraft, ansonsten wären wir wieder zumindest im Bereich eines möglichen Unentschiedens gewesen.


Tore: Emma
         Lena B.
         Pauline

Autor: TV

12.10.2014: SG Burgsinn gg FSV Feldkahl 3:0

Von Beginn an war Burgsinn die spielerisch bessere Mannschaft, aber unsere Mädchen hielten kämpferisch sehr gut dagegen.

In der 7. Minute kam ein langer Ball hinter die gegnerische Abwehr und Lena B. zog in unnachahmlicher Art davon, überspielte die Torhüterin die ebenso mit Tempo aus dem Tor kam, allerdings dann Lena absolut rotwürdig foulte. Der Schiedsrichter ahndete die Situation allerdings nur als Foul. Lena musste verletzt vom Platz.

Unsere Mädchen waren von der Situation etwas eingenommen, spielten aber dann nach geraumer Zeit wieder wie vorher.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Burgsinn absolut unpassend das 1:0.

In der zweiten Hälfte besannen sich unsere Mädels auch ihrer spielerischen Qualitäten und waren mehrfach am Ausgleich dran, doch die souveräne Torhüterin und Pech lies den Ausgleich nicht zu.

In der 56. Minute und in der Nachspielzeit fielen dann die Tore zum 3:0 Endstand.

Wenn auch die Mädchen aus dem Spessart leichte spielerische Vorteile auf ihrer Seite hatten, wäre ein Unentschieden nicht unverdient gewesen.

 

Autor: TV

04.10.2014: FSV Feldkahl gg SV Großwallstadt 4:4

Unsere Mädels gingen mit einer defensiven Aufstellung in dieses Spiel und konnten die ersten 20 Minuten den Gegner durch eine starke Abwehrleistung vom Tor fernhalten.

Mitte der ersten Halbzeit fiel jedoch durch einen Fernschuss das 1:0 für den Gegner und kurz vor der Halbzeit unglücklich das 2:0.

Nach der Pause kamen unsere Mädels immer besser ins Spiel und drängten ein um das andere Mal den Gegner in die eigene Hälfte. In der 45. Spielminute war es dann endlich soweit: Nachdem kurz vorher Pauline noch den Pfosten des gegnerischen Tores getroffen hatte, schoß sie nun den Anschlußtreffer für unser Team. Es wurde weiter Druck auf das gegnerische Tor gemacht, aber durch einen schönen Konter konnte Großwallstadt den alten 2-Tore-Abstand wiederherstellen. Unsere Mädels gaben aber nicht auf und konnten durch Giulia und Emma auf 3:3 ausgleichen. In der Folgezeit waren wir dem Führungstreffer näher als unser Gegner, welcher jedoch dann wieder durch einen schön vorgetragenen Konter zum 4:3 in Führung ging.

5 Minuten vor Schluß brach Pauline auf der linken Seite durch und schoß den verdienten Ausgleich zum 4:4-Endstand.

In einem hochklassigen Spiel zeigte die komplette Mannschaft eine tolle Moral und Disziplin, wobei sogar mit etwas Glück ein Sieg möglich gewesen wäre.

Ein ganz dickes Lob an die gesamte U17-Mannschaft. Wenn wir in den nächsten Spielen an diese Leistung anknüpfen können, müssen wir uns vor keinem Gegner verstecken.


Tore: Pauline 2 
         Giulia 1 
         Emma 1

Autor: TV

27.09.2014: VFR Großostheim gg FSV Feldkahl 1:6
Unsere Mädchen haben sich, nicht nur aufgrund der Trainingsleistungen letzter Woche, von Beginn an vorgenommen, mehr spielerische Elemente ins Spiel einzubringen. Doch Großostheim hat von Beginn weg mit Kampf dagegengehalten und immer wieder gestört. Dennoch kamen wir zu unseren Chancen. Allerdings wuchs und wuchs die gegnerische Torhüterin, sodass man langsam annehmen konnte, dass wir nichts in deren Gehäuse unterbringen würden. Nach 22 Minuten war es endlich soweit, nach schöner Vorarbeit von Celina machte Giulia das 0:1. Allerdings erhielten wir 2 Minuten später unter großem Gejohle der Gegner das 1:1 Weitere 2 Minuten später stellte Giulia mit einem Freistoßtor den alten Abstand wieder her. Daß der Fußball manchmal einfacher ist als man(cher) denkt konnte man an dem Freistoß erkennen. Giulia wollte als „Linksfüssige“ den Freistoß von der linken Seite direkt verwandeln, auf Zuruf hin, dass die Position mit dem rechten Fuß ausgeführt werden muss, lief Giulia an und sohlte die Kugel mit rechts unter die Latte.
Dann gab´s bis zur 50, Minute nichts zählbares. Die Torhüterin aus dem Bachgau hielt alles, was es zu halten gab. Doch dann setzte sich Giulia nochmals energisch durch und erzielte das 1:3. Immer mehr versuchten unsere ältesten Mädchen über das Passspiel zum Erfolg zu kommen, bis 16 m vor das  gegnerische Gehäuse gelang uns das weitgehendst. Weiter kamen wir aber meist nicht. Jetzt war aber Emma dran. Mit zwei Alleingängen in der 67. und 69. Minute zogen wir auf 1:5 davon. Der Schlusspunkt setzte aber nochmals Emma mit einem Kracher von 16 Metern.

Auch wenn an diesem Tag nur 2 Torschützinnen erfolgreich abschließen konnten, gründete der Sieg auf einer mannschaftlich geschlossenen Leistung.

Tore: Emma 3
         Giulia 3

Autor: TV

 

20.09.2014: FSV Feldkahl gg SG Elsenfeld/Eisenbach 4:9

U17 Erstes Heimspiel

 

Ernüchterung nach dem Spiel in Hessenthal, obwohl ähnlich gespielt wurde. Wir kommen einfach nicht in die Lage den Ball in unseren Reihen zu halten. Unser Spiel ist derzeit einfach zu sehr von Einzelaktionen geprägt. Gingen wir durch Giulia Gleser noch durch einen beherzten Alleingang in Führung, haben uns die laufstarken Gegner zweimal in Überzahl überrascht. Einem weiteren Alleingang, diesmal von Emma Goldhammer, war es zu verdanken, dass wir den Gleichstand herstellten. Eine erneute Aktion von Giulia brachte uns temporär, aber nicht lange, die Führung ein.

In der Folgezeit, auch in der zweiten Hälfte, war die große Laufbereitschaft und das Zusammenspiel des Gegners Ursache für die Chancenvielfalt und den daraus resultierenden Gegentoren. Zudem wurde uns die fehlende Positionstreue zum Verhängnis, wobei man sagen muss, dass der Gegner clever den dadurch geschaffenen Raum vor dem eigenen Tor nutzte, indem die Torhüterin in Art und Weise wie Manuel Neuer gleichzeitig wie Libero und Spieleröffner agierte. So kamen wir nur noch zum zwischenzeitlichen 4:7 durch einen weiteren kraftvollen Antritt von Emma, der aber das letztendliche Ergebnis von 4:9 nur kosmetisch veränderte.

Wir müssen einfach mal unser zweifelsfrei vorhandenes fussballerisches Vermögen auf den Platz bringen und uns damit selbst einen Gefallen tun. Die Mädchen werden sicherlich in den nächsten Trainingseinheiten das Notwendige zutun.

 

Tore: Emma 2,
          Giulia 2

Autor: TV

15.09.2014: Hessenthal/Mespelbrunn gg FSV Feldkahl 1:12

Gegen einen stark ersatzgeschwächten Gegner, der zudem ohne Auswechselspielerin antrat, taten wir uns schwerer, als es das Ergebnis vermuten lässt.

Unsere Mädels wollten unbedingt einen Sieg mit nach Hause nehmen, was aber zunächst dazu führte, dass vieles in Einzelaktionen und an sich sehr verkrampft vonstatten ging. Zudem wehrten sich die Gegner aus dem Spessart bravourös und hatten vor allem in der Torhüterin einen sehr starken Rückhalt.

Wir hatten uns vorgenommen, mit spielerischen Mitteln ein Übergewicht herzustellen und so zum Erfolg zu kommen, was aber eine gehörige Weile dauerte und auch noch nicht zur Gänze durchgezogen werden konnte. Allerdings setzte sich die individuellen Stärke unserer Mädels gegen die auch durchwegs körperlich schwächeren Mädchen von der Hohen Warte durch.

So kamen dann im Laufe des Spieles doch die eine oder andere schön herausgespielte Situation oder Chance für uns rum.

In der zweiten Hälfte mussten unsere Gegnerinnen dem Tempo und Druck Tribut zollen und standen zum Ende hin mit einer Feldspielerin weniger auf dem Platz, was wir von unserer Seite her natürlich gleich stellten.

Schlussendlich lässt das Ergebnis wenig Fragen offen.

Tore: Emma 4, 

          Lena B. 3, 

          Giulia 2, 

          Emelie, 

          Laura und 

          Pauline 

Autor: TV

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16
Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen